Weitere Fotos

DIE VILLAGESCHICHTEZIMMERRÄUMLICHKEITENGARTENMAHLZEITENAKTIVITATENANFAHRTPREISERESERVIERUNG
50020 Panzano in Chianti - Firenze - Italy • Tel. +39.055.852621 • Fax. +39.055.852277 • Contact : Startseite
Villa Le Barone

Im Mittelalter fungierte die Villa Le Barone als Turmfestung und war Sitz eines Baronetstandes in der Toskana, wovon sich auch ihr heutiger Name "Le Barone" ableitete. Während der Renaissance wurde der Turm in eine "Villa" umstrukturiert.

Zu jenen Zeiten lag die Villa, die damals einer adligen florentinischen Familie als Sommerresidenz diente, inmitten eines Weinguts ("podere") und auf Ihrem Grund wurden landwirtschaftliche Arbeiten verrichtet. Im 16. Jahrhundert gelangte die Villa La Barone in den Besitz der florentinischen Bildhauerfamilie della Robbia und nach dem Ersten Weltkrieg wurde sie von der Marquise Maria Bianca Viviani della Robbia renoviert und anschließend als Weingut und für die Erzeugung von Olivenöl genutzt.

Maria Bianca war die Enkelin von François de Larderel, einem Industriellen französischen Ursprungs, der im 18. Jahrhundert in die Toskana immigrierte und die Technik entwickelte, geothermale Dämpfe in großen Ziegelkuppen einzufangen, um daraus Borsäure zu gewinnen. Zum Gedenken an den Erfolg dieser Technik erhielt die damals am Hauptkraftwerk neu entstandene Stadt den Namen Larderello.

Unter der Leitung von Herzogin Franca Visconti, Marie Biancas Tochter, wurde aus der Villa Le Barone schließlich ein charmantes Luxushotel, das nach wie vor durch die charakteristische herzliche Atmosphäre einer alten Privatvilla besticht. Nachdem die Cousins der Herzogin Viscoti das Anwesen geerbt hatten, führten Sie die Villa le Barone mit der gleichen Sorgfalt und Liebe zum Detail weiter.
 
 Zurück Weiter